Aktuell für Sie die gültigen DIN VDE Vorschriften für Campingplätze

Seit April 2012 tritt die neue DIN VDE 0100 Teil 708 In Kraft. Neuanlagen müssen immer dem Stand der Technik – den Normen – entsprechen.

Folgende Schritte sind zwingend einzuhalten:

1
2
3
4
5
6
7
8
1

Anzahl der Parzellen ist gleich die Anzahl der notwendigen Steckdosen.

2

Es sind nur CEE-Steckdosen 3polig, 230Volt mit einem Schutzgrad von mindestens IP44 oder höher erlaubt. Schuko-Steckdosen sind strengstens verboten.

3

Jede Steckdose muss mit mind. 16A abgesichert sein.

4

Jede Steckdose muss eine eigene Überstrom-Schutzeinrichtung besitzen.

5

Jede Steckdose muss einzeln über einen eigenen FI-Schutzschalter mit max. 30 mA Bemessungsdifferenzstrom geschützt sein.

6

Die Steckdosen müssen in einer Höhe von 0,5 bis 1,5 Meter über dem Boden angebracht sein.

7

Es dürfen nicht mehr als 4 Steckdosen in einem Stromverteilerschrank beziehungsweise Stromsäule angebracht werden.

8

Der Abstand zwischen Stromverteilerschrank beziehungsweise Stromsäule und Wohnwagen- beziehungsweise Wohnmobil-Anschlussstecker darf maximal 25 Meter betragen.

  1. Anzahl der Parzellen ist gleich die Anzahl der notwendigen Steckdosen.
  2. Es sind nur CEE-Steckdosen 3polig, 230Volt mit einem Schutzgrad von mindestens IP44 oder höher erlaubt. Schuko-Steckdosen sind strengstens verboten.
  3. Jede Steckdose muss mit mind. 16A abgesichert sein.
  4. Jede Steckdose muss eine eigene Überstrom-Schutzeinrichtung besitzen.
  5. Jede Steckdose muss einzeln über einen eigenen FI-Schutzschalter mit max. 30 mA Bemessungsdifferenzstrom geschützt sein.
  6. Die Steckdosen müssen in einer Höhe von 0,5 bis 1,5 Meter über dem Boden angebracht sein.
  7. Es dürfen nicht mehr als 4 Steckdosen in einem Stromverteilerschrank beziehungsweise Stromsäule angebracht werden.
  8. Der Abstand zwischen Stromverteilerschrank beziehungsweise Stromsäule und Wohnwagen- beziehungsweise Wohnmobil-Anschlussstecker darf maximal 25 Meter betragen.